CST041 — Nach dem Urlaub

Wir sitzen bei Max in der Küche und trinken das gleiche Bier: Jonas hatte uns das Stiegl Goldbräu empfohlen, für das wir weder Kosten, noch Mühen gescheut haben. Und weil wir über den Urlaub alles vergessen haben, ist diese Folge nicht nur für Steady-Supporter*innen etwas länger.

Taxi-Maxi arbeitet schon wieder, Brompton-Nathan ist noch im Urlaub und so reden wir darüber, wie es ist, nach dem Urlaub wieder zu arbeiten. Oh, und natürlich erzählen wir aus unserem Urlaub. Und schweifen gelegentlich ab. Aber wir raten euch nicht umsonst dazu: Fangt nach dem Urlaub langsam und gediegen an. Nach dem Urlaub seid ihr im Idealfall entspannt, ansonsten solltet ihr gleich wieder in den Urlaub verschwinden. Und so machen wir das natürlich auch. Und habt ihr mal eine über eine Checkliste für nach dem Urlaub nachgedacht?

Während wir da so in der Küche reden, unterbrechen von Katzen, erwähnen wir ein paar Bücher:

  • “It doesn’t have to be crazy at work” von Jason Fried und David Heinemeier Hansson (Shop)
  • “The Checklist Manifesto — How to get things right” von Atul Gawande (Shop)

In den nächsten beiden Folge wird es um Prototyping beziehungsweise Cross-Platform-Development gehen. Wenn ihr Ahnung davon oder eine Meinung dazu habt, dann schickt uns doch einfach eine Nachricht. Und auch sonst freuen wir uns immer von euch zu hören! Unter codestammtis.ch/mitreden könnt ihr uns jetzt auch Sprachnachrichten schicken.

Danke auch an @DDKFM für die Werbung auf dem 36C3!

Wir bedanken uns wie immer für’s Zuhören. Verbesserungsvorschläge, Getränkeempfehlungen, Liebesbekundungen und Kritik bitte wie immer via Twitter an @codestammtisch oder diskret per Mail an hallo-at-codestammtis.ch

Kurze Werbeeinblendung zum Schluss: Wenn du uns auf Steady unterstützt, bekommst du (normalerweise) längere Folgen! Und dieser Werbehinweis entfällt!

CST040 — Entwickler*innen-Doku lesen und schreiben

Bald ist Weihnachten und Winterpause! Und das heisst: Hallo und herzlich willkommen zur letzten Folge Codestammtisch 2019. Und es ist — wie sollte es anders sein — mal wieder eine Jubiläumsfolge. Dieses Mal dreht sich alles um das Thema Dokumentation. Bei Winter IPA mit Tannennadeln und Wacholderbeeren und Cambridge Dry Gin aus Cambridge unterhalten wir uns über das Lesen und Schreiben von Dokumentation.

Wie erleichtern uns Paw, Swagger, der CocoaRESTclient und Postman das Erforschen und Dokumentieren von Netzwerkschnittstellen?

Und wozu kann ich eigentlich Dash, Zeal und devdocs.io nutzen? Spoiler: Damit kann ich Dokumentationen lesen und vor allem durchsuchen. Also wenn der Code nicht genug Dokumentation genug ist!

Aber was ist, wenn ich nicht nur Dokumentation lesen, sondern sogar selbst welche schreiben will? Wie kann mich Sphinx dabei unterstützen? Oder doch lieber einfach eine Reihe von Markdown-Dateien in einem Repo? Oder doch ein Word-Dokument? Auf jeden Fall gilt: Einfach mal anfangen. Ein bisschen Dokumentation ist besser als keine Doku. Und wenn man das mit Styleguides kombiniert, kann man Leute sogar dazu zwingen!!!!

Und damit verabschieden wir uns in die Winterpause 19/20. Habt eine gute Zeit! Die nächste Folge erscheint am 13.1.2020, wie immer um 19:00 Uhr!

Wir bedanken uns wie immer für’s Zuhören. Verbesserungsvorschläge, Getränkeempfehlungen, Liebesbekundungen und Kritik bitte wie immer via Twitter an @codestammtisch oder diskret per Mail an hallo-at-codestammtis.ch

Kurze Werbeeinblendung zum Schluss: Wenn du uns auf Steady unterstützt, bekommst du längere Folgen! Und dieser Werbehinweis entfällt!

Advent of Code 2019 — Tag 9

Categories Allgemein

Uff. Dieser Blogpost fällt mir tatsächlich ein bisschen schwer. Er ist quasi ein Eingeständnis, dass ich den neunten Tag noch immer nicht gelöst habe und so noch ein paar Tage Verspätung gesammelt habe. Aber vielleicht ist er gerade deswegen umso wichtiger? Fakt ist: Ich habe den neunten Tag bisher nicht gelöst. Und halt entgegen meiner Ankündigung auch keinen entsprechenden Blogpost verfasst. Bis jetzt.

Continue reading “Advent of Code 2019 — Tag 9”

Advent of Code 2019 — Tag 7

Categories Allgemein

Puh. Hätte ich gewusst, dass das so knifflig und zeitaufwendig wird und mir so schwer fallen würde, dann wäre ich den Advent of Code wohl anders angegangen. Vielleicht mit ein bisschen mehr Vorbereitung. Die Aufgaben, an denen ich mir die Zähne ausbeisse, häufen sich. Aber gleichzeitig auch die, die ich doch knacke. Und das sorgt dafür, dass die Motivation zumindest teilweise noch da ist. So auch an Tag 7!

Continue reading “Advent of Code 2019 — Tag 7”

Advent of Code 2019 — Tag 4

Categories Allgemein

Fünfer Tag, vierter Blogpost zum vierten Türchen. Nachdem ich im Zug aus Basel auch dank einer Weichenstörung den dritten Tag endlich gelöst hatte, skizzierte und notierte ich meinen Ansatz für den vierten Tag. Runterprogrammieren sollte ich ihn erst später. Zumindest der erste Teil fiel mir dann wieder leichter, den zweiten habe ich nicht mehr gelöst. Und ich finde das noch nicht mal schlimm.

Continue reading “Advent of Code 2019 — Tag 4”