Advent of Code 2020 — Tag 2

Categories Allgemein

In meinen Adventskalendern waren heute Gummibärchen und Schokolade — und zwei neue Rätsel vom Advent of Code. Dieses Mal ging es darum, einen Text auf bestimmte Kriterien zu überprüfen. Im Unterschied zu gestern habe ich aber eine Sache anders gemacht: Nachdem ich meinen Lösungsansatz hatte, habe ich ein bisschen in der Python-Dokumentation gesucht und bin auf str.count gestossen, was mir die Arbeit dann erleichterte.

Wirklich elegant ist meine Lösung mit den vielen str.split wahrscheinlich auch nicht, aber es tut weiterhin. Außerdem habe ich mir bei scy abgeschaut, wie er gestern in Python Strings formatiert hat. Wieder was gelernt — Danke scy!

Und bei euch so?

Advent of Code 2020 — Tag 1

Categories Allgemein

Neues Jahr, neues Glück. Es ging darum, eine Datei einzulesen und ein bisschen zu addieren und zu multiplizieren. Vorhin schrieb ich einem Freund noch:

Ich erinnere mich, dass es letztes Jahr bisweilen hilfreich war, Tests zu schreiben.

nur, um es gleich am ersten Tag 2020 wieder zu ignorieren. Das muss dieses Jahr sein. Oh, und natürlich musste ich mal wieder googlen, wie man mit Python eine Datei einliest. Und auch wenn zwei drei verschachtelte Schleifen das Problem und die Aufgabe durchaus lösen, so frage ich mich doch: Wie geht das eleganter? Mal schauen, was Github so sagt.

Wie seid ihr mit dem ersten Tag klargekommen?

Advent of Code 2020

Categories Allgemein

Letztes Jahr habe ich ein bisschen darüber gebloggt, wie ich am Advent of Code teilgenommen habe. Ich bin nicht sehr weit gekommen und das, was ich an Ruby gelernt habe, habe ich mittlerweile doppelt und dreifach wieder vergessen. Deshalb nehme ich dieses Jahr Python. Das kann ich zwar auch nicht wirklich gut, aber da bin ich es schon gewohnt, dass ich regelmässig Sachen vergesse und Triviales googlen muss.

Außerdem möchte ich wieder kurz darüber bloggen. Ein CST-Leaderboard gibt es natürlich auch wieder, aber hauptsächlich deshalb, weil ich verpennt habe, das aus dem letzten Jahr zu löschen.

Der Code ist weiterhin auf Github und freut sich über Kommentare, Pull Requests und Verbesserungsvorschläge. Und ja, auch in Python ist er von feinster Holzhammerqualität. Daran sollte ich vielleicht mal arbeiten.

Seid ihr wieder dabei?

CST062 — Jahresendzeitstimmung

Kurze Werbeeinblendung: Wenn du uns auf Steady unterstützt, bekommst du längere Folgen, Bierdeckel und Sticker. Und dieser Werbehinweis entfällt!

Dieses komische Jahr neigt sich langsam, aber sicher — und zum Glück! — dem Ende zu. Jetzt beginnt die Phase, in der manche, so munkelt man, durch Jahresendmeetings, Feedback und Reviews noch stärker als sonst an produktiver Arbeit gehindert werden.

Dabei trinkt Max mit dem hiesigs ein Bärgbier aus Adelboden und sitzt vor einem großen Fernseher. Nathan hingegen fumpt das EdelWEISSBier mit ohne Alkohol vom Allgäuer Büble.

Während des Podcasts erwähnen wir noch einen Blogpost zur Self Evaluation und SolarWatch.

Wir bedanken uns wie immer für’s Zuhören und freuen uns immer über eure Verbesserungsvorschläge, Getränkeempfehlungen, Fragen, Feedback und Bewertungen bei iTunes. Einfach wie immer via Twitter an @codestammtisch oder diskret per Mail an hallo-at-codestammtis.ch. Kommentare könnt ihr uns auch gerne auf unser Band quatschen!

CST061 — Virtuelle Meetings

Kurze Werbeeinblendung: Wenn du uns auf Steady unterstützt, bekommst du längere Folgen, Bierdeckel und Sticker. Und dieser Werbehinweis entfällt!

Getränke

Max trinkt das Festbier aus der Hieber Hausbrauerei aus Lörrach mit einem interessanten Nachgeschmack. Und Nathan fiel auf Werbung rein, überwies fremden, unbekannten Leuten im Internet Geld und lässt sich das Jesöff schmecken. An dieser Stelle sei noch auf dem Walulis sein Video zum Thema Bier hingewiesen.

Virtuelle Meetings

Das eigentliche Thema der Folge sind virtuelle Meetings. An dieser Stelle sei uns ein Hinweis auf unsere Folge zum Thema Homeoffice aus dem Frühjahr gestattet.

Wir unterhalten uns über allerhand technische Schwierigkeiten, sei es schlechtes Internet oder andere schlechte Technik. Max erzählt ein bisschen, wie sein Team es geschafft hat, die Spring-Plannings jetzt virtuell durchzuführen — Link zum Pokertool. Außerdem noch der Link zum Blogpost von Matt Mullenweg: Stream like a CEO.

Außerdem interessieren wir uns brennend für eure Erfahrungen mit Online-Whiteboards. Und, klar, wenn ihr Videokonferenzkarten braucht und/oder wollt, meldet euch gerne!

Wir bedanken uns wie immer für’s Zuhören und freuen uns immer über eure Verbesserungsvorschläge, Getränkeempfehlungen, Fragen und Feedback. Einfach wie immer via Twitter an @codestammtisch oder diskret per Mail an hallo-at-codestammtis.ch. Kommentare könnt ihr uns auch gerne auf unser Band quatschen.

CST060 — Anstrengende Kommunikation ist anstrengend

Kurze Werbeeinblendung: Wenn du uns auf Steady unterstützt, bekommst du längere Folgen, Bierdeckel und Sticker. Und dieser Werbehinweis entfällt!

Hallo und herzlich willkommen zur n oder n+1. (oder so) Folge vom Codestammtisch! Max trinkt einen Aarver Wald Gin‘n’Tonic. Nathan versucht sich an Root Beer Mate und ist alles andere als begeistert.

Abgesehen davon gibt Max ein kleines Update zum neuen Projekt und Nathan reflektiert eine anstrengende Woche mit anstrengender Kommunikation. Eigentlich ist das eine Folge Mimimi.

Das angesprochene Tool für die Farben heisst übrigens cooloers.

Wir bedanken uns wie immer für’s Zuhören und freuen uns immer über eure Verbesserungsvorschläge, Getränkeempfehlungen, Fragen und Feedback. Einfach wie immer via Twitter an @codestammtisch oder diskret per Mail an hallo-at-codestammtis.ch. Kommentare könnt ihr uns auch gerne auf unser Band quatschen!

CST059 — Neues Projekt, neues Glück?

Kurze Werbeeinblendung: Wenn du uns auf Steady unterstützt, bekommst du längere Folgen, Bierdeckel und Sticker. Und dieser Werbehinweis entfällt!

Getränke

Max tut quasi etwas für seine Gesundheit, indem er den Lemongrass und Ginger Gin von Whitley Neill trinkt. Und Nathan trinkt mit dem Road Runner Coffee Stout quasi Kaffee — sein Hassgetränk — mit quasi alkoholfreiem Bier.

Neues Projekt, neues Glück?

Max’ Gruppe übernimmt ein altes, neues Projekt. Und so plaudern wir ein bisschen darüber, was er sich dafür vorgenommen hat, was er lernen will und wie er innerhalb von kurzer Zeit einen Prototypen zusammengeschraubt hat.

Wir bedanken uns wie immer für’s Zuhören und freuen uns immer über eure Verbesserungsvorschläge, Getränkeempfehlungen, Fragen und Feedback. Einfach wie immer via Twitter an @codestammtisch oder diskret per Mail an hallo-at-codestammtis.ch. Kommentare könnt ihr uns auch gerne auf unser Band quatschen!

CST058 — Nathans englische Open Source-Abenteuer

Kurze Werbeeinblendung: Wenn du uns auf Steady unterstützt, bekommst du längere Folgen, Bierdeckel und Sticker. Und dieser Werbehinweis entfällt!

Getränke

Nathan ist zufällig dem Getränkefeinkost über den Weg gelaufen und hat sich dort fachmännisch beraten lassen. Und so trinkt er heute ein alkoholfreies Witbier mit Zeug — Hefe — drin. Max’ Supermarkt hat sich vom Oktoberfest inspirieren lassen und so trinkt Max mit dem Coronator ein Premium-Doppelbock.

Open Source

Nathan hat mal wieder programmiert — es geschehen noch Wunder! Er hat bei Sunlit zwei kleine Bugs gefixt und Pull Requests gestellt. Die sind mittlerweile gemerged und Nathan wartet sehnsüchtig darauf, dass die Beta durch ist und das Update im App Store landet.

Den zweiten Bug hat Nathan in einem Livestream gefixt und da zum ersten Mal Englisch im Internet in einem Livestream gesprochen. Das war doch eine größere Sache als gedacht.

Und so unterhalten wir uns locker flockig ein bisschen über UI und Open Source.

Wir bedanken uns wie immer für’s Zuhören und freuen uns immer über eure Verbesserungsvorschläge, Getränkeempfehlungen, Fragen und Feedback. Einfach wie immer via Twitter an @codestammtisch oder diskret per Mail an hallo-at-codestammtis.ch. Kommentare könnt ihr uns auch gerne auf unser Band quatschen!

CST057 — Benchmarking und Profiling

Kurze Werbeeinblendung: Wenn du uns auf Steady unterstützt, bekommst du längere Folgen, Bierdeckel und Sticker. Und dieser Werbehinweis entfällt!

Max trinkt in dieser Folge das “Lass dir raten, trinke Spaten”, das Münchener Hell aus dem Hause Anheuser-Busch InBev.
Nathan, der Radler, trinkt Radler. Oder ein Alsterwasser? Aber auf jeden Fall das Natur-Radler aus dem Brauhaus Riedenburger, bekannt aus Funk und Funk.

Diese Woche drückt der Schuh von und bei Max beim Thema Profiling und Benchmarking. Er zitiert aus diesem Internet:

Profiling and benchmarking are flip sides of the same coin, profiling helps you to narrow down to where optimization would be most useful, benchmarking allows you to easily isolate optimizations and cross-compare them.

Max und sein Team haben eine API mit einem Sammelsurium von Frameworks gebaut, unter anderem mit FastAPI. Im Moment testen, benchmarken, optimieren sie die API — et voila, jetzt ratet mal, worüber wir reden 🙂

Zum Schluss reisst Max noch an, dass er noch ein bisschen die Nase in Cloud Gaming gesteckt hat, weil er Bock hatte, diesen neuen Flugsimulator auszuprobieren.

Wir bedanken uns wie immer für’s Zuhören und freuen uns immer über eure Verbesserungsvorschläge, Getränkeempfehlungen, Fragen und Feedback. Einfach wie immer via Twitter an @codestammtisch oder diskret per Mail an hallo-at-codestammtis.ch. Kommentare könnt ihr uns auch gerne auf unser Band quatschen!

CST056 — Kurzarbeit und Marketing-Kram

Kurze Werbeeinblendung: Wenn du uns auf Steady unterstützt, bekommst du längere Folgen, Bierdeckel und Sticker. Und dieser Werbehinweis entfällt!

Wir sind zurück aus der Sommerpause und wir haben einige Neuerungen dabei:

  • Max hat darauf bestanden, dass wir das Biergarten-Jingle nehmen. Danke für euer Feedback zu diesem, auch bei uns umstrittenen Thema.
  • Wir würden gerne versuchen, mehr über unseren Alltag zu sprechen — hallo Laberpodcast! Themenfolgen wird es natürlich weiterhin geben und natürlich freuen wir uns auch immer über Gäste.
  • Wir möchten mehr mit euch in den Dialog treten. Dafür brauchen wir ein bisschen eure Hilfe: Stellt uns Fragen, schickt uns Kommentare! Gerne auf Twitter, gerne über den Anrufbeantworter, gerne als Email!
  • Mitte Oktober wird es ein kleines Meetup geben, quasi ein Remote-Codestammtisch mit euch. Dazu kommen noch nähere Informationen.

Jetzt aber zur eigentlichen Folge: Max trinkt kein Bier, sondern eine Brauspezialität vom “Schwerter zu Zapfhähnen” Pax Bräu. Und Nathan trinkt ein alkoholfreies Ur-Helles aus dem bekannten Riedenburger Brauhaus.

Unser geringfügig geändertes Konzept sieht so aus: Einer von uns erzählt quasi frei von der Leber weg, was so passiert ist, was er erreicht hat — oder eben auch nicht. Wir haben random.org eine Münze werfen lassen, wer zuerst erzählen darf und so redet Nathan dieses Mal darüber, dass er nicht programmiert, sondern eher Marketing-Krams machen muss. Das heisst aber nicht, dass er es kann. Außerdem ist es in Kurzarbeit (und kann diesen Podcast am Montag Vormittag produzieren).

Nächstes Mal ist Max dann dran.

Wir bedanken uns wie immer für’s Zuhören und freuen uns immer über eure Verbesserungsvorschläge, Getränkeempfehlungen, Fragen und Feedback. Einfach wie immer via Twitter an @codestammtisch oder diskret per Mail an hallo-at-codestammtis.ch. Kommentare könnt ihr uns auch gerne auf unser Band quatschen!